Zurück zu Artikel

Mehr als nur eine Männer- freundschaft

Alles über schwulen Sex

Für schwulen gibt es ebenso wenig eine goldene Regel wie für heterosexuellen Sex. Jeder hat andere Vorlieben. Einige Grundlagen zu kennen, wird Dir aber dabei helfen, eine befriedigende Zeit miteinander zu verbringen.

  1. Urteile nicht vorschnell. Für viele ist schwuler Sex gleichbedeutend mit Analsex, aber nicht jeder Schwule findet Gefallen daran (während es andererseits viele Heterosexuelle gerne tun). Die sexuelle Orientierung gibt noch keinen Hinweis auf bestimmte sexuelle Vorlieben. Frage Deinen Partner immer erst, was er gerne mag und gehe nicht davon aus, dass er dasselbe mag wie Du.
  2. Geh auf Nummer Sicher: Sexuell übertragbare Krankheiten (STIs) werden zunehmend auf oralem Weg übertragen, daher braucht man Kondome nicht nur für den Analsex. Lege Dir am besten einen Vorrat Kondomen zu, dann bist Du gut gerüstet.
  3. Sei sexy: Kondome müssen nicht langweilig sein. Versuche es mit dem Mund überzuziehen, oder streichle Deinem Partner mit der einen Hand die Hoden, während die andere das Kondom überstreift.
  4. Sei selbstsicher: Penisse können unterschiedlich gross und geformt sein. Ob grösser oder kleiner ist völlig egal: alles was zählt, ist der Spass, den Ihr miteinander haben könnt.
  5. Setz Dich durch. Wenn Dich einer zum Sex ohne Kondom überreden will, sag ihm einfach: kein Kondom - kein Sex.
  6. Du willst Dein orales Repertoire erweitern? Lege Dich rücklings aufs Bett und lass den Kopf nach hinten über die Kante hängen - dadurch weitet sich der Rachen und kann das beste Stück Deines Partners leichter aufnehmen.
  7. Verwendet Gleitgel. Gleitgel ist ideal für Massagen und die Befriedigung mit der Hand. Ausserdem ist es notwendig, wenn Ihr Analverkehr ausprobieren möchtet.
  8. Erkundet unterschiedliche Techniken. Nur weil Dir etwas gefällt, heisst das nicht, dass es Deinem Partner auch gefällt. Probiere verschiedene orale und manuelle Techniken aus, um Deinen Partner zu befriedigen. 
  9. Eine noch bessere Idee ist es, voreinander zu masturbieren. So seht Ihr, was dem anderen gefällt.
  10. Kenne Deine Grenzen. Beim Sex geht es nicht um Ausdauer. Und wenn Dir Dein Partner zu gross ist, musst Du Dich zu nichts verpflichtet fühlen. 

"Die sexuelle Orientierung gibt noch keinen Hinweis auf bestimmte sexuelle Vorlieben."